Welche NLP Axiome uns auch im Projektalltag helfen können

Nach Richard Bandler kennen wir die acht Axiome des NLPs. Dieses Mindset soll uns NLP versierten Projektmanager helfen den Alltag besser zu verstehen. Wenn man ein Projekt, also das komplexe Zusammenspiel vieler Beteiligten und Akteuren (Stakeholder) mit einer Maschine vergleicht, kann diese Maschine durchaus ins Stocken geraten. Nicht oft sind gut geplante und technisch mit geringen Risiko behaftete Projekte zum scheitern verurteilt, da es zwischen den internen und auch externen Stakeholder „menschelt“. Hier muss der Projektleiter als Coach einschreiten – im besten Fall und den Konflikt zu entschärfen und aufzulösen.

Um die eigenen NLP-Ressourcen hierzu frei zu bekommen, hilft es sich auf die Axiome im NLP zu berufen. In meiner Praxis helfen mir folgenden fünf Grundannahmen aus dem NLP besonders:

  • Die Landkarte ist nicht das Gebiet – Jeder hat eine andere Sicht und Wahrnehmung auf die Dinge
  • Keine Landkarte ist besser oder schlechter als eine andere – Es gibt keine bessere oder schlechtere Sicht der Dinge
  • Die Menschen treffen immer die aus Ihrer Sicht beste Wahl – Das hilft mir eine oft unverständliche Entscheidung zu verstehen
  • Wenn etwas nicht funktioniert, muss man etwas anderes probieren – Mein Lieblingsaxiom und ein sehr guter Weg, um aus einem Kreislauf auszubrechen
  • Es ist gut immer verschiedene Wahlmöglichkeiten in einer Situation zu haben – So schaff ich es Kollegen wieder einzufangen und zu involvieren

Es gibt wie ich anfangs schon erwähnt habe acht Axiome, die restlichen drei sind für meinen Geschmack zu speziell und passen daher nicht so ganz in meinen Projektalltag. Probiert es aus und ihr werdet merken, wie allen das eigene Mindset Konflikte sehr einfach entschärfen kann und die eigne Ressourcen frei gibt. So habt ihr die notwendige Energie, um coachend tätig zu sein. Denkt daran, Ihr als Projektleiter seit Vorbild für das Team. Es orientiert sich an euch orientieren.

Die Anwendung dieser speziellen fünf Axiome findet bei mir schon unbewusst in allen Unterhaltungen und Diskussionen. Um diese zu verinnerlichen, habe ich mir diese auf einen großen Zettel geschrieben. Anfangs habe ich mir diesen Zettel in Sichtweite gehängt, um mindestens einmal täglich drüber zu stolpern.

Lass mir Dein Feedback da...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: